Aktionen

fairNETZt Lörrach

Aus INOVe


fairNETZt Lörrach
FairNETZt Logo RGB 200px.jpg
Stadt Lörrach
Gründungsjahr 2015
Formate Veranstaltungen, Workshops, WandelPlena
Website fairnetzt-loerrach.de
Kontakt info(ät)fairnetzt-loerrach.de
Ansprechperson Isabell
aktive Gruppen ca. 25

fairNETZt ist eine Kommunikations- und Aktionsplattform für Initiativen in Lörrach, die bürgerschaftliches Engagement fördert, lokale Querschnittsthemen aufgreift sowie zu gemeinsamen Handeln einlädt und zum Wandel ermutigt, sei es für mehr soziales Miteinander, für konsequenteren Umweltschutz und/oder für faires Wirtschaften. Dazu bringt fairNETZt Menschen und Initiativen in Wandelplena und Veranstaltungen zusammen und betreibt eine Webseite mit Veranstaltungskalender. fairNETZt regt an, sich im Raum Lörrach gemeinschaftlich zu engagieren und verbindet den Ideenreichtum und die Kompetenz der Lörracher*innen mit zeitgemäßen Methoden der Kooperation und Moderation.

Entstehung und Entwicklung

  • fairNETZt entstand im Frühjahr 2015 aus einer Veranstaltungsreihe von neun Initiativen mit dem Ziel, die anstehende Insolvenz des Lörracher Soziokultur-Zentrums Nellie Nashorn abzuwenden und in einer Veranstaltungsreihe auf Notwendigkeit und Kraft des sozio-ökologischen Wandels hinzuweisen. Dem Nellie sind wir weiterhin sehr verbunden, arbeiten aber auch mit anderen Häusern wie SAK und Werkraum zusammen.
  • Seit Herbst 2015 bietet fairNETZt diese Webseite für Initiativen in Lörrach – inklusive einem Veranstaltungskalender. fairNETZt schafft damit einen Überblick über gesellschaftspolitisch relevante Aktionen in der Region und hilft den Initiativen, zielgerichtet zusammenzuarbeiten.
  • Mit der Schöpflin Stiftung haben wir seit 2017 einen Partner, der zwei unserer Projekte mit Erfahrung und finanziellen Mitteln unterstützt: das Zukunftsforum und das WandelBudget.

Über uns

Wir sind fairNETZt

fairNETZt arbeitet unabhängig und ehrenamtlich.

Wir sind eine noch junge Wandelbewegung – was daraus wird, entscheiden die Menschen und Initiativen, die sich beteiligen und einbringen. Aktuell sind dies etwa zwei Dutzend Initiativen.

fairNETZt setzt sich ein für:

  • Eine lebenswerte „enkeltaugliche“ Zukunft in der Region Lörrach, d.h.
    • Soziale Gerechtigkeit
    • Wirtschaftliche Masshaltigkeit
    • Ökologische Nachhaltigkeit
  • Selbsthilfe und Selbstorganisation von Bürger*innen
  • Stärkung der Gemeinschaft durch Kennenlernen & Kommunikation
  • Die ganzheitliche Betrachtung von Problemstellungen
  • Die Subsidiarität, d.h. die weit möglichst lokale/dezentrale Verantwortung
  • Wertschätzung, Toleranz und Vielfalt.

Und wie gehen wir dies an?

  • fairNETZt macht das Engagement ehrenamtlicher Pioniere bekannter, bringt Menschen zusammen und ermutigt zu gemeinsamen tatkräftigem Handeln.
  • fairNETZt greift Querschnittsthemen auf und bringt Gruppen dazu zusammen und voran.
  • fairNETZt informiert kompetent über Ideen und Projekte.
  • fairNETZt fördert den konstruktiven Dialog mit Bürger*innen, Politik, Verwaltung und Unternehmen darüber.

Karte von morgen

So sieht die Karte von morgen von Lörrach aus, welche auch auf der Website von fairNETZt integriert ist.

Dabei können wir euch helfen

Binnen fünf Jahren sind 24 Gruppen und Initiativen für den sozialen und ökologischen Wandel in Lörrach unter dem Dach von fairNETZt aktiv. Diese Gruppen arbeiten weiterhin selbstständig und werden bei Bedarf vom Kernteam unterstützt. Jährlich sind etwa 100 Veranstaltungen im gemeinsamen Kalender zu verzeichnen. Lokale Querschnittsprojekte (Beteiligung am Leitbild Lörrach, Beteiligung und Demokratie, Klimaschutz, Image-Film, Infostände und Feste) werden gut angenommen. Von Beginn an wurden wir in der Stadtgemeinschaft wahrgenommen und nun auch von anderen Initiativen und über Lörrach hinaus zum Erfahrungsaustausch oder für Beratung angefragt.

Im Werkzeugkasten des Wandels der RENN findet Ihr unseren fairNETZt-Steckbrief .

Das sind Herausforderungen für uns

Der Dialog mit Politik und Verwaltung ist herausfordernd, da die Notwendigkeit des und unser integrierter Ansatz für den sozio-ökologischen Wandel oft unverstanden sind und sich in den Verwaltungsstrukturen nicht abbilden. Es fehlt eine Ansprechperson in der Kommune für Bürger*innenanliegen (Bürger*innenbeauftragte). Einige Initiativen haben zu knappe ehrenamtliche Ressourcen, um Qualität und Kontinuität zu gewährleisten. Trotz allem Erfolg & Mehrwert ist Vernetzung kein Selbstläufer. Die Arbeiten im Kernteam erfordern Herzblut, Frustrationstoleranz und Durchhaltevermögen.

Wünschenswert wäre die Finanzierung von Räumlichkeiten für Treffen der und mit den Gruppen sowie einer Stelle für administrative Aufgaben.

Next Practice

fairNETZt bietet eine kostenlose Vernetzungsplattform für gesellschaftspolitisch aktive Menschen. Damit werden wichtige Vernetzungen und virtuelle Räume des Austauschs geschaffen, zivilgesellschaftliches Engagement gefördert sowie die Vielfalt eines sozio-ökologischen Wandels zusammenhängend sichtbar gemacht. Es entsteht ein Lern- und Unterstützungsfeld vor Ort für unsere Gruppen und darüberhinaus in der überregionalen Wandelbewegung – Co-Learning, Co-Creation.

Übertragbarkeit

Analoge und digitale Plattform für den sozio-ökologischen Wandel; Vernetzung einzelner Wandel-Initiativen/-Akteure; Sichtbarmachen und Vernetzen der „guten“ Beispiele; Arbeit an Querschnittsthemen; Professionalisierung zivilgesellschaftlichen Engagements. Beliebig übertragbar.

Mitmachen

fairNETZt versteht sich als Bewegung und nicht als starre Organisation. Vielleicht kommen gerade deshalb immer wieder Fragen auf, was es bedeutet, als Gruppe oder Initiative bei fairNETZt mitzuwirken und wer dies „darf“. Deshalb hat das Kernteam das aktuelle Wissen dazu in einem Dokument zusammengestellt. Als lernende Organisationen sind Anregungen und Hinweise zur Verbesserung jederzeit willkommen.

Dabei ist es uns wichtig, dass alle Gruppen ihre Identität bewahren und mit fairNETZt gemeinschaftlich wirksam werden – ein Geben und Nehmen. Eben.

Bei Interesse und / oder Fragen wendet Euch / wenden Sie sich an info(ät)fairNETZt-loerrach.de oder kommen zu einem WandelPlenum.

Weblinks

Anmerkungen